Septime Verlag Septime Verlag
 


 
»Das Paradies habe ich mir immer als eine Art Bibliothek vorgestellt.«
Jorge Luis Borges

»Das Erste, was ein wahrhafter Schriftsteller tut, ist an seiner eigenen Existenz zweifeln.«

Octavio Paz

Seit dem ersten Buch steht Septime auch für ein ausgewähltes Lateinamerika-Programm.

Die Klassiker

Mit Verlagsgründung präsentierte der Septime Verlag drei Autoren, die aus dem Kanon Lateinamerikanischer Literatur nicht mehr wegzudenken sind: Den mexikanischen Schriftsteller Juan José Arreola mit seinem bereits 1963 erschienenen Roman Der Jahrmarkt in hochgelobter Übersetzung von Georg Oswald sowie den Exil-Kubaner Guillermo Cabrera Infante mit einem seiner späteren Werke Schandtat Chachachá, aus dem Kubanischen von keiner Geringeren als Claudia Hammerschmidt.
Die beiden Bücher sind mit Vor- bzw. Nachworten versehen und bestechen in ihrer gebundenen Ausstattung durch eine edle Schmuckprägung auf den Umschlägen, schwarzem Vor- und Nachsatzpapier und Lesebändchen. Die deutsche Ausgabe von Der Jahrmarkt ist zudem die weltweit erste Übersetzung, welche die mehr als hundert kapiteltrennenden Vignetten des mexikanischen Künstlers Vicente Rojo beinhaltet, die auch die spanischsprachige Erstausgabe zierten.
Karl-Markus Gauß bemerkte 2011 im Wiener »Falter«:
»Der Jahrmarkt ist ein Schatz aus Lateinamerika. Der Septime Verlag hat ihn gehoben!«

2014 feiern wir den 100. Geburtstag des Argentiniers Julio Cortázar. Seine mit farbigen Comic-Ausschnitten illustrierte Novelle Fantomas gegen die multinationalen Vampire liegt bei Septime neben Erzählungen von Juan Villoro, Santiago Roncagliolo und Roberto Bolaño in einer, für Kurzprosa typisch, handlichen Taschenbuchausgabe vor. Übersetzt von Christiane Barnaházi und Elisabeth Schöberl.
Sämtliche Texte sind in deutscher Erstveröffentlichung, der Haupttext des populären Argentiniers wird durch ein historisches Nachwort von Gabriel García Márquez begleitet.
Wie in der spanischen Ausgabe sind die Abbildungen in Farbe.

Gegenwartsliteratur aus Lateinamerika

Mit der chilenischen Schriftstellerin Nona Fernández und dem Argentinier Carlos Gamerro entdeckte der Septime Verlag zwei in ihren eigenen Ländern mehrfach preisgekrönte Autoren und führt diese seit 2012 exklusiv im Programm. 2014 gelang es, den auch im deutschsprachigen Raum bereits bekannten Guatemalteken Rodrigo Rey Rosa mit in unserer umfangreiches Lateinamerika-Programm aufzunehmen. Gleichzeitig erscheint das 2. Buch von Nona Fernández: Der Himmel. 2015/16 folgen die jeweils 2. Romane der Herren: Carlos Gamerro: Der Traum des Richters und Rodrigo Rey Rosa: Die Gehörlosen
Mit Andrea Stefanoni entdeckt der septime Verlag 2016 eine weitere Bestseller-Autorin aus Argentinien, es erscheint ihr Debütroman Die erinnerte Insel.



Andrea Stefanoni
Argentinien
 

Rodrigo Rey Rosa
Guatemala


 



Carlos Gamerro
Argentinien
 

Juan José Arreola
Mexiko



4. Platz auf der Weltempfänger Bestenliste 3/2011


 


 


Nona Fernández
Chile

Guillermo Cabrera Infante
Kuba

 






 



 

Fernández | Eltit
Anthologie

Cortázar | Bolaño | Márquez ...
Anthologie

Nona Fernández
Diamela Eltit


Julio Cortázar
Roberto Bolaño
Gabriel García Márquez
Juan Villoro
Santiago Roncagliolo
G. Cabrera Infante
Guadalupe Santa Cruz